“Ich habe den Himmel gegessen“

“Ich habe den Himmel gegessen“

„Ich habe den Himmel gegessen“ Silja Walter

Reise ins Innere

Die junge, erfolgreiche Lyrikerin begibt sich auf eine Reise ins Innere. Hinter den Mauern des geschlossenen Klosters Fahr beginnt die Geschichte einer grossen Leidenschaft. Sie hinterfragt die Hierarchien, die strengen Regeln, rebelliert – und bleibt dennoch. Auf wenigen Quadratmetern lebt sie konsequent ihre Suche nach dem „Absoluten“. Die Erforschung der „anderen Wirklichkeit“ führt sie bis an die Ränder ihres Daseins.

“Ich habe den Himmel gegessen“ ist ein Monolog mit Liedern. Christine Lather hat Silja Walters Lyrik und Texte zu einem Theaterabend verflochten. Das Stück lässt das Leben der Dichterin und Nonne gegenwärtig werden und  wird von den Kompositionen Felix Hubers getragen.

 

 

Reise ins Innere - Eine Musik- und Theaterproduktion

Christine Lather  |  Schauspiel & Gesang
Felix Huber  |  Komposition und Piano
Lilian Naef und Eva Mann  |  Regie
Heiner Widemann  |   Kostüme
Walter Fuchs  |  Licht & Ton

 

 

mehr Informationen unter www.himmelgegessen.ch

Zurück